Gefuelltes Schweinsfilet mit Saucisson

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefülltes Schweinsfilet mit Saucisson
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 6 bis 8 Portionen

Zutaten

20Gramm Getrocknete Steinpilze
1  Schalotte
1/2Bund Petersilie
4Zweige Majoran
1Essl. Butter
250Gramm Rohe Saucisson; ca.
1  Eigelb
2groß. Schweinsfilets
1Essl. Bratbutter
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
H SCHALOTTENSAUCE
150Gramm Schalotten
1Essl. Butter
1Essl. Zucker
100ml Roter Portwein
2-3Essl. Rotweinessig
250ml Kräftiger Rotwein
80Gramm Butter

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Fleischküche; 2004, AT Verlag
 ISBN 3-85502-814-1
 Erfasst *RK* 28.03.2005 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Die Steinpilze mit warmem Wasser bedeckt etwa 20 Minuten einweichen. Abschütten, gut ausdrücken und fein hacken.

2. Die Schalotte schälen und fein hacken. Petersilie und Majoran ebenfalls hacken.

3. Die Butter erhitzen. Schalotte und Steinpilze darin etwa 3-4 Minuten dünsten. Dann die Kräuter beifügen und kurz mitdünsten. Die Masse würzen und leicht abkühlen lassen.

4. Die rohe Saucisson schälen und das Wurstfleisch in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann die Steinpilze und das Eigelb beifügen und alles sehr gut mischen.

5. Die Schweinsfilets der Länge nach auf-, aber nicht durchschneiden. Die Füllung in den Filets verteilen. Die Filets zuklappen und mit Küchenschnur binden.

6. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen.

7. In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die gefüllten Schweinsfilets mit Salz und Pfeffer würzen und auf mittlerer Hitze rundum 10 Minuten braten. Auf eine Platte geben und im 120 Grad heissen Ofen 20 Minuten nachgaren lassen. Die Bratpfanne mit dem Bratensatz beiseite stellen.

8. Inzwischen für die Sauce die Schalotten schälen und fein hacken.

9. Die Butter in die beiseite gestellte Pfanne mit dem Bratensatz geben und erhitzen. Die Schalotten darin andünsten. Den Zucker darüber streuen und kurz mitrösten. Mit dem Portwein und dem Essig ablöschen. Etwa zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rotwein beifügen und wiederum alles zur Hälfte reduzieren.

10. Vor dem Servieren die Butter in Flocken in die kochende Sauce geben und einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Filets in dicke Scheiben schneiden, anrichten und mit etwas Sauce umgiessen.

Anmerkung: Ich hatte ein ziemlich dickes Stück Fleisch. Garzeit: 2 Stunden bei 100 Grad

Dazu passt:

: Breite Nudeln

: In Butter gebratene kleine Schalenkartoffeln

: Kleine Rösti aus rohen Kartoffeln

: Kartoffelküchlein

: Kartoffel-Apfel-Püree: 600 g Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser zugedeckt weich kochen. Gleichzeitig 400 g säuerliche Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in wenig Wasser zugedeckt weich kochen. Kartoffeln und Äpfel abgiessen. In einen der Töpfe zurückgeben und auf der ausgeschalteten Herdplatte kurz trockendämpfen. 100-150 ml Rahm, je nach Kartoffelsorte, aufkochen. Kartoffeln und Äpfel durch das Passiergerät direkt zum Rahm geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

: Gebratene Maistaler

: Glasierte Karotten

: In Butter gedünstete Kabisschnitze (Weisskohl)

Zubereitung auch geeignet für:

Pouletbrüstchen: In die Brustfilets jeweils eine tiefe Tasche schneiden und füllen; mit Zahnstochern verschliessen. Je nach Grosse 8-10 Minuten anbraten. Dann nach Rezept weiterfahren.

Die verschiedenen Westschweizer Saucisson-Spezialitäten sind mal feiner, mal gröber im Wurstbrät. Welche Art man für die originelle Füllung dieses Schweinsfilets verwendet, hängt von der persönlichen Vorliebe ab. Begleitet wird es von einer gehaltvollen Schalotten- Rotwein-Sauce, die auch zu rotem Fleisch wie Entrecôte oder Lammgigot (Lammkeule) gut passt.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 21.11.2010 von / created on 11/21/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de