Gefluegelleber-Pastete

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Geflügelleber-Pastete
Kategorien: Ausprobiert, Vorspeise
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR 1 PASTETE VON 1 KG
H KASTENFORM 30X10X7,7CM
300Gramm Geflügelleber
300Gramm Schweinebauch
2  Zwiebeln
1Essl. Entenfett (oder anderes Fett)
40ml Cognac
100Gramm Räucherspeck
200Gramm Schweinenacken
2  Schalotten
1Teel. Quatre epices (gemahlene Gewürzmischung aus Zimt,
   -- Nelke, Muskat und Pfeffer)
2  Eier
200ml Sahne
2Zweige Frischer Thymian
   Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Quelle

 Stephane Reynaud
 Terrinen & Pasteten; Christian Verlag
 ISBN 13-978-3-88472-735-5
 Erfasst *RK* 17.11.2008 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Zwiebeln abziehen und grob hacken. Das Entenfett zerlassen und dann die Zwiebeln anbraten. Die Geflügellebern zugeben und Farbe annehmen lassen. Mit dem Cognac übergiessen und flambieren.

Den Räucherspeck in feine Streifen schneiden. Den Schweinebauch und den Schweinenacken durch den Fleischwolf drehen (die grobe Lochscheibe verwenden). Die Schalotten abziehen und klein schneiden.

Die Speckstreifen mit dem Hackfleisch vermischen, die Geflügellebern, die angebratenen Zwiebeln die Schalotten, die Quatre epices, die Eier, die Sahne und den Thymian zugeben. Alles gründlich vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Masse in eine Pastetenform füllen, gut verschliessen und im Wasserbad im Ofen 2 Stunden bei 200 °C garen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.05.2010 von / created on 05/29/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de