Erbseneintopf - kleine Kraftprotze mit Huelle

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbseneintopf - kleine Kraftprotze mit Hülle
Kategorien: Ausprobiert, Suppe
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200Gramm Getrocknete, geschälte, grüne Erbsen
1Essl. Gerebelter Majoran
400Gramm Kartoffeln
1Bund Suppengrün (Möhre, Knollensellerie, Porree)
100Gramm Durchwachsener Speck
1Essl. Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
   Salz
   Frisch gemahlener Pfeffer
4  Bockwürstchen

Quelle

 das schmeckt mann
 das männer kochbuch; Ceres Verlag
 ISBN 978-3-7670-0770-3
 Erfasst *RK* 05.03.2012 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Erbsen in kaltem Wasser über Nacht einweichen (das Einweichen spart Zeit beim Kochen). Die Erbsen mit dem Einweichwasser und Majoran in einem Topf zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 50 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Kartoffeln waschen, schälen, abspülen, abtropfen lassen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Möhre und Sellerie putzen, schälen, abspülen, abtropfen lassen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Porree putzen, die Stange längs halbieren, gründlich waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Speck in kleine Würfel schneiden. Speiseöl in einer Pfanne erhitzen. Speckwürfel darin glasig anbraten. Vorbereitetes Suppengrün hinzugeben und 3-4 Minuten unter Rühren mit andünsten. Die Speck- Gemüsc-Massc mit den Kartoffelwürfeln zu den Erbsen in den Topf geben, wieder zum Kochen bringen und zugedeckt weitere etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Würstchen in den Eintopf geben und mit erhitzcn.

Anmerkung: Ich habe halbe Schälerbsen genommen, das spart das Einweichen und ist noch schneller. Da passt dann nur der Titel nicht mehr.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 16.03.2013 von / created on 03/16/2013 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de