Erbsen-Rucola-Ravioli mit Zitronen-Kapern-Sauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsen-Rucola-Ravioli mit Zitronen-Kapern-Sauce
Kategorien: Ausprobiert, Pasta
Menge: 4 Portionen

Erbsen-Rucola-Ravioli mit Zitronen-Kapern-Sauce

Zutaten

400Gramm Griffiges Hartweizenmehl
4  Eier
2Essl. Olivenöl
   Salz
200Gramm Tiefgekühlte Erbsen
2-3  Schalotten
60Gramm Butter
   Salz, Muskatnuss und Zucker
1Bund Rucola
1  Schalotte
50Gramm Butter
2Essl. Zitronensaft und
200ml Geflügelfond
100Gramm Sahne
2  Zitronen
2Essl. Kapern und
   Je 1 EL gehackter Petersilie, Crème fraîche und
   -- geschlagener Sahne
 Etwas Mehl
1  Ei
   Salzwasser

Quelle

 Johann Lafer
 Meine besten Rezepte; ZS
 ISBN978-3-89883-232-8
 Erfasst *RK* 09.05.2015 von
 Max Thiell

Zubereitung

Hartweizenmehl, Eier, Olivenöl und Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen.

Die TK-Erbsen inzwischen in reichlich kochendem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

2-3 Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und in 60 g Butter so lange braten, bis die Butter eine nussbraune Farbe hat.

Die Erbsen in einem Küchentuch gut auspressen, damit die Füllung nicht zu feucht wird. Mit den Schalotten und der braunen Butter im Mixer pürieren, mit Salz, Muskatnuss und Zucker abschmecken und beiseitestellen.

Den Rucola putzen, waschen, trocken schleudern und sehr fein hacken. Das Erbsenpüree durch ein feines Sieb streichen, mit dem Rucola mischen und kühl stellen.

Für die Sauce 1 Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden und in 50 g Butter glasig dünsten. Mit dem Zitronensaft und dem Geflügelfond ablöschen. 100 g Sahne dazugeben und die Sauce auf die Hälfte einkochen lassen. 2 Zitronen sorgfältig schälen und die Filets aus den Trennhäuten schneiden. Mit 2 EL Kapern und je 1 EL gehackter Petersilie, Crème fraîche und geschlagener Sahne in die Sauce geben und zugedeckt warm halten.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, die Hälfte des Nudelteigs darauf zu einer dünnen Teigplatte ausrollen und auf ein sauberes Küchentuch legen.

Das Rucola-Erbsen-Püree mit einem Teelöffel in kleinen Portionen im Abstand von ca. 5 cm auf die Teigplatte setzen.

1 Ei verquirlen und den Teig zwischen den Häufchen damit bestreichen. Die zweite Hälfte des Nudelteigs ebenfalls dünn ausrollen, auf die vorbereitete Teigplatte legen und leicht andrücken.

Mit einem Messer oder einem Teigrad Ravioli (à 5 cm Kantenlänge) ausschneiden und die Ränder fest andrücken.

Die Ravioli in reichlich kochendes geben, die Hitze reduzieren und die Nudeln im leicht siedenden Wasser offen ca. 4 Minuten garen.

Die Ravioli herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit der Zitronen- Kapern-Sauce servieren.

Anmerkung: Wer keine Erfahrung mit Hartweizenmehl hat, nimmt besser normales Mehl, sonst ist es in der Nudelmaschine zu trocken oder zu nass

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 13.05.2015 von / created on 05/13/2015 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de