Entenbrust mit Aprikosen und Lavendelhonig und Gemuese

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Entenbrust mit Aprikosen und Lavendelhonig und Gemüse
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 6 Portionen

Entenbrust mit Aprikosen und Lavendelhonig und Gemüse

Zutaten

2  Entenbrüste
6  Aprikosen
2Essl. Lavendelhonig
1Teel. Getrockneten Lavendel
100ml Hühnerbrühe
1groß. Zucchini
4  Tomaten
50ml Olivenöl
30Gramm Butter
4  Basilikumblätter
   Salz und Pfeffer

Quelle

 Valéry Drouet
 SAVEURS N° 230
 Juillet-Aout 2016
 Erfasst *RK* 22.07.2016 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen.

Waschen Sie die Zucchini und schneiden Sie sie in Scheiben, waschen Sie die Tomaten und schneiden Sie sie in Scheiben gleicher Dicke. Legen Sie das Gemüse überlappend in eine ofenfeste Form. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln.

Setzen Sie die Form 20 bis 25 Minuten in den Ofen zum garen.

Die Haut der Entenbrüste nicht entfernen. Restliche Fette entfernen. Die Entenbrüste salzen und pfeffern.

Legen Sie die Entenbrüste auf der Hautseite in eine kalte Pfanne ohne Fett und braten Sie sie etwa 5-6 Minuten. Drehen Sie die Brüste um und braten Sie die andere Seite ebenfalls 5-6 Minuten. Nehmen Sie die Brüste aus der Pfann, wickeln Sie sie in Alufolie und lassen Sie das Fleisch 10 Minuten ruhen. (Soll das Fleisch durchgebraten sein, verlängern Sie die Bratzeit um 5 Minuten je Seite)

Waschen Sie die Aprikosen und schneiden Sie sie in Viertel. Braten Sie die Stücker bei starker Hitze 3 Minuten in der Butter. Dann geben Sie den Honig und die Lavendelblüten zu und lassen Sie sie 2 Minuten bei mittlerer Hitze karamelisieren. Die Hühnerbrühe angießen und alles bei starker Hitze 3 Minuten reduzieren lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Entenbrust in dicke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse, Aprikosen und Saft, mit Basilikum bestreut sofort servieren.

Anmerkung: Das Basilikum habe ich vergeßen, die holprige Übersetzung ist von mir und das Rezept hat glatt ***, besonders die Aprikosen!

MAGRETS DE CANARD AUX ABRICOTS ET MIEL DE LAVANDE, TIAN DE LÉGUMES

Préparation : 20 min. Repos :10 min. Cuisson :45 min. Pour 6 pers. : 2 magrets de canard 6 abricots 2 c. à soupe de miel de lavande 1 c.à café de lavande séchée 10 cl de fond de volaille 1 grosse courgette 4 tomates 5 cl d'huile d'olive 30 g de beurre 4 feuilles de basilic Sel, poivre Préchauffez le four à 180° C. Lavez la courgette et coupez-la en rondelles, lavez les tomates et coupez-les en rondelles de la même épaisseur. Rangez-les dans un plat en les faisant se chevaucher. Salez, poivrez, arrosez-les d'huile d'olive. Mettez le tian à cuire 20 à 25 min au four. Dégraissez légèrement les magrets de canard, assaisonnez-les. Faites-les saisir côté graisse dans une poêle sans matière grasse. Laissez-les cuire 5 à 6 min, retournezles, laissez-les cuire encore 5 à 6 min. Enveloppez chaque magret dans une feuille de papier aluminium, laissez-les reposer 10 min. (Pour des magrets bien cuits, prolongez la cuisson 5 min de chaque côté.) Lavez les abricots et coupez-les en quartiers. Faites-les fondre 3 min dans le beurre sur feu vif. Ajoutez le miel et la lavande séchée, laissez légèrement caraméliser 2 min sur feu moyen. Versez le fond de volaille, faites réduire 3 min sur feu vif, salez, poivrez. Coupez les magrets en tranches épaisses, servez aussitôt avec le tian, les abricots caramélisés et le jus de cuisson des abricots. Parsemez de basilic ciselé et dégustez aussitôt.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 24.07.2016 von / created on 07/24/2016 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de