Entbeinte Lammkeule mit Kraeutern

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Entbeinte Lammkeule mit Kräutern
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch, Grillen
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1  Lammkeule, etwa 1,8 kg, entbeint und mittig
   -- aufgeschnitten
1  Zitrone
1Teel. Fenchelsamen (falls erhältlich: 1 EL gemahlene
   -- australische Anismyrte), mit 2 TL
   -- getrocknetem Thymian, gemahlen
6Essl. Natives Olivenöl extra
   Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer
3  Lange Metallspiesse

Quelle

 Linda Tubby
 Grillen für Geniesser; Christian
 ISBN 3-88472-668-4
 Erfasst *RK* 11.07.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Lammfleisch in eine flache Schüssel legen. Zitrone über beiden Seiten ausdrücken, anschliessend pfeffern. Fleisch von beiden Seiten mit Fenchelsamen und Thymian und Öl einreiben. Abdecken und im Kühlschrank über Nacht marinieren lassen. 1 1/2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Nach 30 Minuten von allen Seiten mit Salz einreiben.

Grill anheizen.

Lammfleisch aus der Marinade nehmen, Mannade beiseite stellen. Fleisch mit Küchenpapier abtupfen, dann an drei Stellen mit den Spiessen durchstechen, damit es flach bleibt. Sobald die Flammen erloschen sind, die heissen Kohlen auf eine Seite schieben und eine Fettschale daneben aufstellen. Einen leicht geölten Grillrost über den Kohlen erhitzen. Wenn die Kohlen etwas abgekühlt sind bzw. sich mit einer feinen Ascheschicht überzogen haben, Fleisch über den Kohlen auf den Rost legen und 3-5 Minuten von einer Seite angnllen.

Fleisch wenden und wieder auf den Grillrost legen, diesmal über der Fettschale. Mit einer Kuppel aus Alufolie abdecken. Lamm 20 Minuten grillen, dabei gelegentlich mit der Marinade bepinseln.

Fleisch zurück über die Kohlen schieben, Deckel wieder aufsetzen und weitere 5-8 Minuten grillen. Auf ein Tablett legen und unter einer Kuppel aus Aluminiumfolie 10-15 Minuten ruhen lassen. In dicke Scheiben schneiden und mit dem Saft aus der Fettschale servieren.

Anmerkung: Das war mir zu lange, ich habe Scheiben aus dem Rücken genommen, die waren in etwa 10 Minuten gut. Leider habe ich das Foto verschnarcht.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 20.07.2014 von / created on 07/20/2014 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de