Eisiger Hund

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Eisiger Hund
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H ERGIBT 8-10 PORTIONEN
1Portion Vanille-Rahmglace
200Gramm Dunkle hauchdünne Schokoladetäfelchen; ca.
200Gramm Aprikosenkonfitüre; ca.

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Eiscreme Glace Sorbet Die besten Rezepte; AT
 Verlag
 ISBN 3-85502-793-5
 Erfasst *RK* 20.01.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

Normal gefrieren - ungeeignet für Eismaschine

Die Vanille-Rahmglace in drei Portionen teilen.

Das erste Drittel im Kühlschrank etwa 30 Minuten antauen lassen.

Eine Cakeform mit Klarsichtfolie auslegen; am besten geht dies, wenn man eine Seite der Folie mit Wasser befeuchtet.

Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen. In einen kleinen Plastikbeutel füllen und beiseite legen.

Den Boden der Form dekorativ mit Schokoladetäfelchen auslegen (beim Stürzen des Glacecakes kommen diese nach oben zu liegen).

Ein Drittel der angetauten Glace sorgfältig einfüllen. Mit Schokoladetäfelchen bedecken. Beim Beutel mit der Aprikosenkonfitüre an der Spitze ein kleines Loch schneiden. Etwa 1/3 der Konfitüre auf die Schokolade spritzen. Die Form etwa 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Inzwischen das zweite Drittel Glace im Kühlschrank antauen lassen.

Die weiteren Schichten des Cakes auf dieselbe Weise wie zuvor beschrieben herstellen. Mit dünn aufgestrichener Konfitüre und Schokoladetäfelchen abschließen.

Den Eiscake vor dem Servieren mindestens nochmals 2 Stunden gefrieren lassen.

Die eiskalte Variante des Gebäckklassikers «Kalter» Hund, anstelle der Schokoladefüllung mit Vanilleeis zubereitet und die Butterbiskuits durch hauchdünne Schokoladetäfelchen ersetzt!

Anmerkung: Das geht natürlich auch mit fertigem Vanille-Eis. Es müssen wirklich ganz dünne Schoko-Scheiben sein, die ich jetzt hatte aren zu dick.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.06.2008 von / created on 06/29/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de