Dinkelomeletten mit Peperoni-Tofu-Fuellung

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Dinkelomeletten mit Peperoni-Tofu-Füllung
Kategorien: Ausprobiert, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250Gramm Dinkelmehl, frisch gemahlen
300ml Wasser
1Teel. Meersalz
2  Eier, verquirlt
300ml Milch
   Maiskeimöl
H FÜLLUNG
250Gramm Tofu
   Kräutersalz, Pfeffer
1Essl. Olivenöl
2  Zwiebeln, in feinen Halbmonden
500Gramm Peperoni (Paprika), in Streifen geschnitten
1  Knoblauchzehe, durchgepresst
1/2Teel. Thymian
1  Lorbeerblatt
300ml Gemüsebrühe
200ml Weisswein
100ml Rahm
   Gut 1 EL Speisestärke oder Marantamehl

Quelle

 Verena Krieger
 Tofu; AT Verlag
 ISBN 3-85502-916-4
 Erfasst *RK* 30.06.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

Das Mehl in eine grosse Schüssel geben. Das Wasser zugeben und mindestens 1/2 Stunde quellen lassen.

Die übrigen Zutaten ausser dem Öl beifügen und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen. Vor dem Braten die Festigkeit des Teigs prüfen und wenn nötig nochmals verdünnen.

Wenig Öl in der Bratpfanne erhitzen. Etwas Teig in die Mitte der Pfanne giessen und einige Sekunden anbacken lassen. Den Teig durch Kippen der Pfanne gleichmässig zu einer dünnen Omelette verlaufen lassen.

Wenn die Oberfläche fest ist - sie darf keine hellen Stellen mehr aufweisen - wenden und fertig backen. Auf einen vorgewärmten Teller schichten, warm halten und den restlichen Teig ebenso zu Omeletten backen.

Für die Füllung den Tofu in der Faust zerdrücken und in eine grosse Brat- oder Saucenpfanne bröckeln. Bei mässiger Hitze ein paar Minuten rührbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Das Olivenöl in der Pfanne erwärmen, nacheinander Zwiebeln und Peperoni beifügen und glasig braten.

Knoblauch, Thymian, Lorbeer und den gebratenen Tofu dazumischen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Zum Kochen bringen und den Wein dazugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Rahm einrühren. Abschmecken.

Die Speisestärke in wenig Wein oder Wasser anrühren, unter das Gemüse rühren und nochmals aufkochen.

Die Omeletten füllen und sofort servieren.

Anmerkung: Das geht natürlich auch mit normalem Mehl.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 18.04.2012 von / created on 04/18/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de