Chou Rouge a l alsacienne

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Chou Rouge à L'alsacienne - Rotkraut nach Elsässer Art
Kategorien: Ausprobiert, Beilage
Menge: 8 Portionen

Zutaten

1groß. Rotkohl um etwa 1 1/2 kg
2Essl. Zucker
200ml Weißweinessig
   Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
100Gramm Gänse- oder Entenschmalz oder 5 EL Öl
1  Zwiebel, fein gewürfelt
1/4Ltr. Rotwein
1/4Ltr. Wasser oder Brühe
1  Lorbeerblatt
2  Gewürznelken
2  Säuerliche Äpfel (Boskop)

Quelle

 Sue Style
 Elsass, Die Küche und ihre Tradition; AT Verlag
 ISBN 3-85502-586-X
 Erfasst *RK* 26.09.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Den Rotkohl halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Den Kohl in feine Streifen hobeln. In ein Abtropfsieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen.

Die Kohlstreifen in eine Schüssel schichten und dabei mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer würzen. Mindestens eine Stunde oder über Nacht ruhen lassen.

Das Fett oder Öl in einem großen Schmortopf erhitzen und dann die Zwiebel glasig dünsten. Den Rotkohl samt Saft, den Rotwein und das Wasser oder die Brühe zufügen. Das Lorbeerblatt und die Gewürznelken unterheben.

Zugedeckt zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme (oder im 180°C heißen Ofen) 1 1/2 Stunden schmoren. Dann die geschälten und gewürfeiten Äpfel unterheben.

Weitere 30 Minuten schmoren, bis fast die ganze Flüssigkeit eingekocht ist. Andernfalls muss man sie im offenen Topf auf großer Flamme einkochen lassen.

Anmerkung: das kann, je nach Essigtyp, sehr säuerlich sein, evtl. mit Zucker nachsüssen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.05.2008 von / created on 05/29/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de