Carres Au Chocolat

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Carrés Au Chocolat
Kategorien: Ausprobiert, Dessert
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR 18 CARRÉS
H MOUSSE AU CHOCOLAT
50Gramm Zucker
5  Eigelb
250Gramm Zartbitterschokolade (mind. 55 % Kakao)
500Gramm Sahne
H SCHOKO-BISKUIT
135Gramm Zartbitterschokolade
1klein. Ei
3  Eigelb
110Gramm Weiche Butter
125Gramm Zucker
1Essl. Kakaopulver
5  Eiweiß
40Gramm Mehl
H GLASUR
2Blätter Gelatine
60Gramm Sahne
90Gramm Zucker
20Gramm Kakaopulver

Quelle

 Lea Linster
 Rundum genial; Mosaik/Goldmann
 ISBN 3-442-39084-2
 Erfasst *RK* 19.09.2008 von
 Max Thiell

Zubereitung

Der Rezepttext ist geändert!

Aus Zucker und 80 Milliliter Wasser einen Sirup kochen. Eigelb verquirlen und auf dem Wasserbad unter ständigem Rühren den heißen Zuckersirup dazugeben. So lange weiterrühren, bis die Eimasse cremig und halbfest wird. Auf dem kalten Wasserbad weiterschlagen, bis sie abgekühlt ist. Die Schokolade schmelzen und behutsam einrühren. Die Sahne steif schlagen, unterheben, die Mousse kalt stellen. Wichtig ist, das die Eimasse wirklich erst kalt geschlagen wird.

Für den Biskuit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, das Ei und Eigelb verquirlen. Weiche Butter mit den Eiern, 50 Gramm vom Zucker und Kakao schaumig schlagen, dann die geschmolzene Schokolade hineinrühren. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu einer festen Baisermasse schlagen und mit dem gesiebten Mehl darunter ziehen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig daraufstreichen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) acht Minuten backen.

Den abgekühlten Biskuitteig halbieren. Den ersten Boden etwa einen Zentimeter dick mit der kühlen Schokoladenmousse bestreichen, den zweiten drauflegen, eine Schicht von zwei Zentimeter Mousse aufstreichen. Zum Festwerden ins Tiefkühlfach stellen.

Zum Glasieren die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne, Zucker und 70 Milliliter Wasser aufkochen. Vom Herd nehmen, die ausgedrückte Gelatine mit dem Schneebesen einrühren, dann das Kakaopulver.

Nach dem Abkühlen die Glasur mit einem Spachtel dünn auf die Torte streichen und in 18 Quadrate (Messer zwischendurch in lauwarmes Wasser tauchen!) schneiden.

Anmerkung: Aufwändig, aber lohnend!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 21.09.2008 von / created on 09/21/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de