Butternut soup - da koennt ich mich reinsetzen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Butternut soup - da könnt ich mich reinsetzen
Kategorien: Ausprobiert, Suppe
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500Gramm Kürbis, am besten Butternut- oder Hokkaido-Kürbis
1klein. Zwiebel
1Essl. Olivenöl
2  Lorbeerblätter
1Essl. Zucker
250ml Geflügel oder Gemüsebrühe
1  Haselnussgroßes Stück Ingwer
1-2Essl. Mango Chutney oder Aprikosenkonfitüre
1Messersp. Gemahlener Zimt
1Messersp. Muskatnuss
   Salz
   Frisch gemahlener Pfeffer
1Prise Zucker
75Gramm Schlagsahne
 Einige Gesalzene Erdnusskerne oder Cashewkerne

Quelle

 das schmeckt mann
 das männer kochbuch; Ceres Verlag
 ISBN 978-3-7670-0770-3
 Erfasst *RK* 05.03.2012 von
 Max Thiell

Zubereitung

Kürbis schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Kürbisfleisch mithilfe von einem schweren Gerät, wie Beil oder Sägemesser, in walnussgroße Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Kürbiswürfel darin unter Rühren andünsten. Lorbeerblätter und Zucker hinzugeben. Zucker karamellisieren lassen. Brühe hinzugießen.

Ingwer schälen, sehr klein schneiden, zusammen mit dem Chutney oder der Konfitüre in die Suppe geben. Die Suppe zugedeckt etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind.

Lorbeerblätter aus der Suppe nehmen. Die Suppe schön glatt pürieren.

Mit Zimt, Muskat, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Sahne cremig aufschlagen. Die Suppe mit jeweils einem Klecks der leicht geschlagenen Sahne anrichten. Mit Erdnusskernen oder Cashewkernen bestreut servieren.

Anmerkung: Ich habe das extra als Brei gekocht, fand ich besser, außerdem auf die Sahne und die Erdnüsse verzichtet und die Kalorien über Mettenden und Zwiebel dazu geholt. Und ich habe das sehr kräftig gewürzt, der Kürbis verträgt einiges.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 09.09.2012 von / created on 09/09/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de