Bunte Antipastigemuese

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bunte Antipastigemüse
Kategorien: Ausprobiert, Beilage
Menge: 4 bis 6 Portionen

Bunte Antipastigemüse

Zutaten

H FÜR DIE PAPRIKASCHOTEN
   Je 2 rote und gelbe Paprikaschoten
5Zweige Zitronenthymian
1klein. Rote Chilischote
3Essl. Aceto balsamico bianco
3Essl. Olivenöl
   Salz, Pfeffer
H FÜR DIE ZUCCHINI & AUBERGINEN
2klein. Zucchini (ca. 400 g)
1groß. Schlanke Aubergine (ca. 350 g)
   Salz, Pfeffer
1/4Bund Glatte Petersilie
5Essl. Aceto balsamico
1Teel. Getrockneter Oregano
H AUSSERDEM
   Olivenöl zum Braten und für die Marinade

Quelle

 Tanja Dusy
 Brunch & Büffet
 ISBN 978-3-8338-0827-2
 Erfasst *RK* 26.07.2016 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Den Backofen auf 225° vorheizen. Die Paprikaschoten vierteln, putzen und waschen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen. Im heißen Ofen (oben, Umluft 200°) ca. 20 Min. rösten, bis die Haut schwarz ist. Herausnehmen und sofort in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel zudrehen und 20 Min. abkühlen lassen.

2. Inzwischen den Thymian waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Beides mit Essig und Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paprikaschoten aus dem Gefrierbeutel nehmen und die Haut mit einem scharfen Messer abziehen. Paprika in eine Schale legen, mit der Marinade mischen und mindestens 2 Std. durchziehen lassen.

3. Die Zucchini und die Aubergine waschen, putzen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben und darin erst die Zucchinischeiben ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze braten, dabei mehrmals wenden. Dann die Auberginen ebenfalls in Öl ca. 8-10 Min. braten. Beide Gemüse kurz vor Garzeitende salzen und pfeffern. Anschließend auf einer Platte auslegen.

4. Die Petersilie waschen, die Blàtter trocken schütteln und hacken. Den Essig und 4 EL Olivenöl verrühren, Oregano und Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über dem Gemüse verteilen. Mindestens 2 Std. ziehen lassen, dabei einmal in der Marinade wenden.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 05.08.2016 von / created on 08/05/2016 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de