Bollito Misto mit Kartoffelsauce

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bollito Misto mit Kartoffelsauce
Kategorien: Ausprobiert, Suppe
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H FÜR DAS BOLLITO MISTO
2  Hähnchenunterkeulen (ca. 200 g)
1klein. Entenbrustfilet (Flugentenbrust, ca. 250 g)
2klein. Kohlrabi
2  Junge Möhren
1  Zucchino
3  Frühlingszwiebeln
100Gramm Cocktailtomaten
1  Knoblauchzehe
500ml Hühnerbrühe
H FÜR DIE KARTOFFELSAUCE
175Gramm Mehlig kochende Kartoffeln
   Salz
2Teel. Kapern
2Teel. Weissweinessig
1Essl. Gehackte Petersilie
35ml Olivenöl extra nativ
   Weisser Pfeffer

Quelle

 Reinhardt Hess
 Gesund essen
 Reizarm geniessen; GU
 ISBN 3-8338-0069-0
 Erfasst *RK* 03.08.2008 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Für das Bollito misto die Hähnchenkeulen und das Entenbrustfilet häuten. Eventuelle Fettreste vollständig entfernen. Das Gemüse waschen und putzen. Die Kohlrabi und die Möhren dünn schälen. Die Kohlrabi achteln, die Möhren in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Den Zucchino in dicke Scheiben schneiden. Die hellen Teile der Frühlingszwiebeln in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch in der Schale leicht andrücken.

2. Die Brühe in einem grossen Topf aufkochen. Die Hähnchenkeulen darin zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. sanft kochen lassen. Die Gemüsestücke und den Knoblauch einstreuen. Weitere 10 Min. sanft kochen lassen. Die Hitze reduzieren und die Entenbrust mit den Tomaten in die Brühe legen. Bei schwacher Hitze ca. 15 Min. sehr sanft kochen lassen, bis das Filet gar ist.

3. Für die Kartoffelsauce die Kartoffeln waschen, schälen und achteln. In Salzwasser zugedeckt in ca. 20 Min. weich kochen. Abgiessen und im Topf zerdrücken. Die Kartoffeln mit Kapern, Essig und ca. 35 ml Kochsud zu einem glatten Püree verrühren. Die Petersilie unterheben. Nach und nach das Öl unterschlagen, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Das Gemüse aus der Brühe heben und auf zwei Teller verteilen. Die Entenbrust in Scheiben schneiden und mit den Hähnchenkeulen darauf anrichten. Mit etwas Kochsud beträufeln. Die Kartoffelsauce dazu servieren.

Anmerkung: Ich habe statt des Filets Entenkeulen genommen und die eher in den Topf gelegt.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 03.03.2010 von / created on 03/03/2010 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de