Bohnentopf mit Knoblauchcroutons

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bohnentopf mit Knoblauchcroûtons
Kategorien: Ausprobiert, Suppen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

350Gramm Weiße Bohnenkerne
1 1/2Ltr. Wasser
2groß. Zwiebeln (etwa 400 g)
3  Knoblauchzehen
2Stangen Staudensellerie
2groß. Möhren
2Essl. Olivenöl
1Teel. Salz
1Messersp. Weißer Pfeffer
1Prise Getrockneter Majoran
2Scheiben Vollkorn-Toastbrot
2Essl. Pflanzenmargarine
   Je 1 Eßl. gehackter Thymian und gehackte
   -- Petersilie

Quelle

 Annette Wolter (Hrsg.)
 Kochen köstlich wie noch nie
 Gemüse;GU
 ISBN 3-7742-1144-2
 Erfasst *RK* 24.06.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Bohnen waschen, verlesen und in dem Wasser 12 Stunden quellen lassen.

Dann im Einweichwasser zugedeckt in 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze garen.

Die Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und würfeln. Den Sellerie in Scheibchen schneiden. Die Möhren schaben, waschen und würfeln.

Das Gemüse in dem Öl 5 Minuten anbraten, dann zu den Bohnen geben.

Die Bohnen mit dem Salz, dem Pfeffer und dem zerriebenen Majoran abschmecken und zugedeckt weitere 30 Minuten kochen lassen.

Die restliche Knoblauchzehe hacken und zerdrücken. Die Brotscheiben in 12 Quadrate schneiden.

Die Margarine mit dem zerdrückten Knoblauch, dem Thymian und der Petersilie mischen. Die Brotstücke damit bestreichen.

Den Backofen auf 220° vorheizen.

Die Croûtons überbacken und vor dem Servieren auf den Eintopf legen.

Anmerkung: Als Westfale habe ich zum Schluß noch eine mittelgroße Kartoffel, klein gewürfelt und 2 Mettenden, in Scheiben geschnitten, 20 Minuten mitgekocht.

Und bei den Strompreisen den Backofen ausgelassen und den Toast im Toaster getoastet, dann bestrichen, geschnitten und auf die Teller gelegt, klappt auch.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 29.04.2008 von / created on 04/29/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de