Boeuf En Daube Provençale

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Boeuf En Daube Provençale
Kategorien: Ausprobiert, Fleisch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1kg Schmorbraten, in Würfel geschnitten
150Gramm Ungeräucherter Speck, in Streifen geschnitten
3Essl. Olivenöl extra vergine
4groß. Eiertomaten, grob gehackt
250Gramm Champignons
100Gramm Schwarze Oliven, entsteint und grob gehackt oder
   -- 15 g Anchovis aus der Dose, abgetropft und
   -- grob gehackt
H FÜR DIE MARINADE
750ml Körperreicher Rotwein
1groß. Kräutersträusschen
   Schale von 1 Orange oder Bitterorange
2mittl. Zwiebeln, in Spalten geschnitten
2mittl. Karotten, in dicke Scheiben geschnitten
3  Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
8  Pfefferkörner
1Essl. Olivenöl extra vergine

Quelle

 Linda Collister
 Saucen über alles; Müller Rüschlikon
 ISBN 3-275-01251-7
 Erfasst *RK* 24.02.2004 von
 Max Thiell

Zubereitung

Dieses Gericht ist nach dem bauchigen Schmortopf daubiere genannt. Beginnen Sie zeitig mit der Zubereitung: Das Fleisch muss über Nacht gebeizt werden, die Garzeit nimmt mehrere Stunden in Anspruch, und das Gericht schmeckt am besten, wenn man es anschliessend abkühlen lässt, überschüssiges Fett entfernt und den Braten nochmals erhitzt.

Das Fleisch in eine grosse Keramik- oder Glasschüssel legen. Den Wein dazugiessen und die restlichen Zutaten der Marinade hinzufügen. Gut vermischen und das Fleisch zugedeckt im Kühlschrank 12 bis 24 Stunden beizen.

Ofen auf 170° C/Gas Stufe 3 vorheizen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trockentupfen. Die Marinade durch ein Sieb geben. Die Pfefferkörner wegwerfen und die durchgeseihte Flüssigkeit und das Gemüse getrennt beiseite stellen.

In einem grossen, schweren Schmortopf mit Deckel das Öl erhitzen und den Speck bei mittlerer Hitze braten. Den Speck herausnehmen, das Fett in den Topf abtropfen lassen und beiseite stellen.

Das Fleisch in mehreren Portionen im heissen Fett anbräunen, herausnehmen und mit dem Speck beiseite stellen.

Das aufbewahrte Marinadegemüse und die Orangenschale in den Topf geben und gut umrühren, bevor man Rindfleisch und Speck hineingibt.

Tomaten, Pilze, Oliven oder Anchovis und die Marinadeflüssigkeit vorsichtig dazurühren. Die Mischung aufkochen lassen und das Ganze im Ofen 3 1/2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch sehr zart ist.

Gelegentlich umrühren und heisses Wasser dazugiessen, wenn die Daube trocken aussieht.

Wenn das Gericht zu stark kocht, die Ofenhitze verringern; die Flüssigkeit darf nur leise simmern.

Nach dem Ende der Garzeit vorsichtig umrühren und abschmecken. Orangenschale und Kräutersträusschen wegwerfen.

Die Sauce muss den Rücken eines Löffels leicht überziehen.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 25.05.2014 von / created on 05/25/2014 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de