Auberginenroulade auf Paprika-Tomaten-Coulis

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Auberginenroulade auf Paprika-Tomaten-Coulis mit Fenchel und Basilikum-Stampfkartoffeln
Kategorien: ausprobiert, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2  Auberginen (ca. 550g)
4  Paprika (gelb und rot)
8  Vollreife Tomaten
2  Schalotten
500Gramm Kartoffeln
1Bund Basilikum
4  Fenchel
40ml Weißwein
10Essl. Olivenöl
   Salz, Pfeffer
   Cayennepfeffer

Quelle

 von Heinrich Poppenborg vom Restaurant Poppenborg in
 Harsewinkel
 WDR Fernsehen; Aktuelle Stunde
 Sendung vom 12. Oktober 2000
 Erfasst *RK* 28.06.2007 von
 Max Thiell

Zubereitung

Die Auberginen in 0,4 cm dicke Scheiben schneiden (am besten mit der Aufschnittmaschine) und nebeneinander auf Küchenkrepp legen, nach 5 Minuten wenden und weitere 5 Minuten liegen lassen. In einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl und den Gemüsefond dünsten.

Die Paprika in Stücken auf ein Backblech legen, die Hautseite sollte oben liegen, und im Backofen mit eingeschaltetem Grill ca. 5 Minuten backen bis die Haut Blasen wirft. Kurz abkühlen, die Haut abziehen und anschließend die Paprika in Würfel schneiden. Die Tomaten ohne Stielansatz in Stücke schneiden, mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen.

Für die Füllung der Auberginen die Schalotten in Streifen geschnitten mit 2 EL Olivenöl erhitzen und glasig dünsten. Die Hälfte der Paprikawürfel kurz mit anschwenken, mit dem Weißwein ablöschen und 6 EL von den pürierten Tomaten zugeben. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und mit dem Stabmixer pürieren. Die gedünsteten Auberginen mit der Füllung bestreichen und einrollen.

Den Fenchel putzen, vierteln und in Salzwasser bissfest (ca. 5 Minuten) kochen. Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser kochen, abgießen, stampfen und mit 4 EL Olivenöl sowie dem Basilikum vermischen und eventuell nachsalzen.

Zum Schluss die gefüllten Auberginen in den restlichen pürierten Tomaten und den Paprikawürfeln mit etwas Olivenöl erwärmen und salzen, sowie den Fenchel in Olivenöl anschwenken, salzen und pfeffern.

Als Garnitur 4 Basilikumblätter frittieren.

Anmerkung: die im Rezept erwähnte Gemüsebrühe fehlt in der Zutatenliste, ich habe die gefühlsmäßig dazu gegeben. Das Rezept ist etwas aufwändig, aber absolut erstklassig, hat bei mir die *** erreicht!

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 14.05.2008 von / created on 05/14/2008 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de