Apfelstrudeltorte

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelstrudeltorte
Kategorien: Ausprobiert, Backen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H ERGIBT 10-12 STÜCK
1Pack. Phyllo- oder Filoteig (in grossen
   -- Lebensmittelgeschäften oder in Geschäften mit
   -- orientalischen Spezialitäten erhältlich) oder
   -- 1 Portion Grundrezept Strudelteig, ausgewallt
   -- und in 5 grosse Blätter geschnitten
2Essl. Butter
H FÜLLUNG
1  Vanilleschote
400Gramm Rahmquark
1Becher Crème fraîche (180 g)
3  Eigelb
2geh. EL Vanillecremepulver zum Kochen
125Gramm Zucker
75Gramm Rosinen
1Prise Salz
3groß. Säuerliche Äpfel (ca. 400 g)
2  Eiweiss
1Essl. Puderzucker

Quelle

 Annemarie Wildeisen
 Vanille, Gewürz der Göttin; AT Verlag
 ISBN 3-85502-751-X
 Erfasst *RK* 06.09.2006 von
 Max Thiell

Zubereitung

1. Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen und die ganze Form ausbuttern. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

2. Die Butter schmelzen. Die Form mit 1 Phylloteigblatt auslegen und den überstehenden Teig über den Rand hängen lassen. Das Teigblatt mit Butter bestreichen. Das zweite Blatt übers Kreuz darauflegen und ebenfalls mit Butter bestreichen. Soweiterfahren, bis die Form mit 5 Blättern ausgelegt ist. Restliche Teigblätter können wieder tiefgekühlt werden.

3. Für die Füllung die Vanilleschote der Länge nach halbieren, mit einem spitzen Messer die Samen herauskratzen und in eine Schüssel geben. Quark, Crème fraîche, Eigelbe, Vanillecremepulver, Zucker, Rosinen sowie Salz beifügen und cremig verrühren.

4. Die Äpfel schälen. An der Röstiraffel direkt zur Quarkcreme reiben und sofort darunter mischen, damit sie nicht braun werden.

5. Die Eiweisse steif schlagen. Den Eischnee sorgfältig unter die Quarkmasse heben. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und den überstehenden Teig lose auf die Füllung legen; die Teigenden dürfen sich dabei leicht wellen. Den Teigrand mit Butter bestreichen.

6. Den Kuchen im 170 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 50 Minuten backen; dabei den Teigrand noch zwei- bis dreimal mit Butter bestreichen. Bräunt der Teig zu schnell, den Kuchen mit Alufolie abdecken. Zum Auskühlen sorgfältig aus der Form nehmen. Die Torte grosszügig mit Puderzucker bestreuen. Am Tag der Zubereitung geniessen.

Anmerkung: Die Zeit oder die Temperatur hat nicht gepasst. Nach 50 Minuten in die Mitte gestellt, die Temperatur auf 195° C erhöht und noch 20 Minuten gebacken. Vom Geschmack sehr gut.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 26.09.2009 von / created on 09/26/2009 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de